zum Inhalt

PKV

Private Krankenversicherung: Wachstum dank Gesundheitsreform

31. März 2011

Die Private Krankenversicherung ( PKV ) kann sich nach aktuellem Wirtschaftsbericht des Gesamtverbands der deutschen Versicherungswirtschaft über einen Wachstum im Neukundengeschäft „auf hohem Niveau“ freuen. Auch in Zukunft wird von einem Neukundenzuwachs ausgegangen, obwohl die PKV Anbieter erneut und zum wiederholten Male teils deutliche Beitragserhöhungen durchgeführt hatten. Auch im Bereich der privaten Krankenzusatzversicherung konnten deutliche Zuwächse verzeichnet werden. Damit steht die Private Krankenversicherung bereits jetzt als Nutznießer der aktuellsten Gesundheitsreform fest.

Wechsel in die private Krankenversicherung: PKV profitiert von der Gesundheitsreform

Die Gesundheitsreform der aktuellen Schwarz-Gelben Bundesregierung erlaubt es Angestellten und Arbeitnehmern mit einem hohen Einkommen wesentlich einfacher und schneller in die private Krankenversicherung zu wechseln. Mussten bis dahin Angestellte eine dreijährige Wartefrist einhalten, in der sie ein Einkommen in drei aufeinander folgenden Kalenderjahren über der Jahresarbeitsentgeltgrenze nachweisen, reicht nun ein einmaliges Überschreiten der Jahresarbeitsentgeltgrenze. So reicht es im laufenden Jahr 2011 ein Bruttoeinkommen von mindestens 49.950 Euro in 2010, um von der gesetzlichen Krankenkasse in die private Krankenversicherung wechseln zu können. Davon haben vor allem zu Anfang des Jahres zahlreiche Angestellte Gebrauch gemacht.

Beitragseinnahmen der PKV steigen um 5,8%

Weiterhin vermeldet der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft einen Ansteig der Beitragseinnahmen in 2010 von 5,8 Prozent. Bei insgesamt 8,9 Millionen Privatversicherten ergibt sich ein Anstieg der Beitragseinnahmen auf 33,3 Milliarden Euro in 2010. Im vergangenen Jahr konnte die private Krankenversicherung insgesamt 84,700 Neukunden begrüßen, die Prognose für das aktuelle Jahr 2011 lautet nicht zuletzt wegen der Gesundheitsreform und dem vereinfachten Beitritt auf wesentlich höhere Neukunden.

Wachstum auch bei privater Krankenzusatzversicherung

Auch die Zahl der Abschlüsse bei den privaten Krankenzusatzversicherungen konnte im Vergleich zum Vorjahr deutlich gesteigert werden. Hier konnte ein Wachstum von zwei Prozent erzielt werden, insgesamt konnten 3 Millionen Kunden in der privaten Krankenzusatzversicherung verzeichnet werden. Besonders beliebt ist unter diesen die private Pflegezusatzversicherung und dürfte auf die aktuelle Entwicklung in der gesetzlichen Pflegeversicherung zurück zu führen sein.

 

 

Weitere Artikel aus dieser Kategorie