zum Inhalt

PKV

Private Krankenversicherung: Tarife nach dem Baukastenprinzip

15. März 2011

In der privaten Krankenversicherung ( PKV ) unterscheidet man zwischen den Kompakt-Tarifen und den Modul-Tarifen. Letztere sind bei vielen Versicherten sehr beliebt, da die Bausteine individuell nach den eigenen Wünschen und Bedürfnissen zusammengestellt werden können. Ein Vergleich ist dennoch unumgänglich.

Freie Wahl der Leistungen in der PKV

Immer mehr privat Versicherte entscheiden sich für Modul-Tarife, die den Versicherten die Möglichkeit bieten, die Leistungen ihrer privaten Krankenvollversicherung individuell zu wählen. Mit diesen Modul-Tarifen sind sowohl eine reine Basisversicherung mit geringem Leistungsumfang wie auch ein Premium-Paket mit umfassenden Leistungen und frei wählbaren Selbstbehalten möglich.

Ambulante und stationäre PKV Tarife

Modul-Tarife der PKV setzen sich in der Regel aus verschiedenen Bausteinen zusammen. Dies ist zum einen der ambulante Tarif, der für die Arztbehandlung vor Ort sorgt, oft aber auch die Behandlung durch Heilpraktiker für alternative Heilmethoden übernimmt. Dieser ambulante Tarif kann dann mit einem stationären Tarif kombiniert werden, der je nach Wunsch die Unterbringung im Ein- oder Zweibettzimmer sowie die Behandlung durch den Chefarzt ermöglicht.

Tarif Zahnersatz und Zahnbehandlung in der PKV

Komplettiert wird der Modul-Tarif der PKV durch einen Zahnarzt-Baustein. Viele dieser Tarife decken nicht nur die Behandlung beim Zahnarzt ab, sondern tragen auch Behandlungen beim Kieferorthopäden und sowie Zahnersatz und Zahnspangen. Bei der Wahl dieser Tarife ist es wichtig zu prüfen, bis zu welcher Höhe die Erstattungen vorgenommen werden, denn die Erstattungsquote reicht von 60-100 Prozent.

PKV Vergleich bei Vielfalt der Tarife sinnvoll

Da die privaten Krankenversicherungen sehr unterschiedliche Modultarife bieten, lohnt ein grundsätzlicher PKV Vergleich, mit dem sowohl die Leistungen wie auch die Preise der privaten Krankenversicherungen überprüft werden. Wichtig ist dabei auch ein Vergleich über die Höhe der Selbstbeteiligung, da auch diese im Krankheitsfall stark belasten kann.

 

 

Weitere Artikel aus dieser Kategorie