zum Inhalt

PKV

Private Krankenversicherung Tarife für Studenten

4. Oktober 2012

Immer wieder müssen sich Gerichte mit der Frage beschäftigen, ob ein Student das Anrecht auf eine studentische Private Krankenversicherung hat oder nicht. Mit der Einführung des Gesundheits-Reformgesetzes im Jahre 1989 hat der Gesetzgeber die Versicherungspflicht auf eine Höchstdauer beim Studium und auf eine Höchstaltersgrenze beschränk. Demnach endet die gesetzliche Versicherungspflicht nach dem 14. Fachsemester, spätestens jedoch bei Vollendung des 30. Lebensjahres.

Danach bleibt der Student nur dann weiter versicherungspflichtig, wenn besondere Gründe wie Krankheit oder familiäre und andere besondere Gründe wie das Abitur über den zweiten Bildungsweg die Überschreitung des Höchstalters oder der Fachstudiendauer rechtfertigen. Diese Regelungen hat für die studentische Krankenversicherung ebenfalls eine besondere Bedeutung.

 

Urteil: Duale Studiengänge gesetzlich versicherungspflichtig

In diesem Zusammenhang ist das neuste Urteil des Bundessozialgerichtes zu betrachten, dass die dualen Studiengänge ab dem 1.2.2012 wieder für versicherungspflichtig erklärte. Das Bundessozialgericht hatte damit eine vorher getroffene Entscheidung aus dem Jahr 2009 wieder rückgängig gemacht. Für duale Studiengänge bedeutet dies, wer ein duales Studium absolviert, muss die private Krankenversicherung kündigen. Bi dualen Studiengängen werden die betroffenen Studenten pflichtversichert in einer gesetzlichen Krankenversicherung. Die Studenten dualer Studiengänge sind somit Auszubildenden in versicherungsrechtlicher Hinsicht gleichgestellt. Alle anderen Studenten indes können sich auch privat krankenversichern.

 

Studenten bis zum 25. Lebensjahr in der gesetzlichen Familienversicherung

Alle Studenten bis zum 25. Lebensjahr sind in der Regel zudem bei den Eltern familienversichert in der gesetzlichen Krankenversicherung. Verdient der Student jedoch mindestens 400 Euro im Monat, ist dieser nicht mehr familienversichert und der beitragsfreie Familienversicherungsschutz endet. Wer mit der Einschreibung an der Hochschule versicherungspflichtig wird, kann sich auf Antrag von der Versicherungspflicht befreien lassen. Der Antrag muss innerhalb von drei Monaten nach der Einschreibung gestellt werden. Eine Befreiung der Versicherungspflicht ermöglicht ebenso wie die Überschreitung des Lebensalters oder der Anzahl an Semester den Beitritt in die Private Krankenversicherung (PKV).

PKV: Besondere Regelungen des Studenten-Tarife beachten

Im Gegensatz zu den normalen Tarifen bieten viele Private Krankenversicherer sogenannte Studententarife an. Allerdings stehen auch Normaltarife den Studenten offen. Ein Normaltarif besitzt den entscheidenden Vorteil, dass bereits Altersrückstellungen aufgebaut werden. In diesem Zusammenhang ist jedoch zu erwähnen, dass ein Student nach dem Studium nochmals wählen kann, ob dieser in der PKV oder wieder in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert sein möchte. Daher ist ein Studententarif oftmals günstiger, es sei denn die Entscheidung für die Private Krankenversicherung steht bereits auch für die Zeit nach dem Studium fest.

 

Leistungen der studentischen Krankenversicherung

Eine Besonderheit des Studententarifs ist zudem, dass die Erstattung bei ärztlichen Leistungen auf das 1,7 fache des Gebührensatzes begrenzt wird. Bei zahnärztlichen Leistungen beläuft sich die Beschränkung auf das 2,0fache des Gebührensatzes. Im Falle einer stationären Behandlung erfolgt zudem nur eine Regelleistung ohne Chefarztbehandlung und es besteht kein Anrecht auf ein Zweibett- oder Einzelzimmer. Eine Versicherung in der PKV ist nach dem Wegfall der studentischen Versicherungspflicht oder der Befreiung von der Versicherungspflicht bis zum 34. Lebensjahr möglich. Bundesweit bieten den Studententarif die Bayrische Beamtenkrankenkasse, die Berlin-Kölnische Krankenversicherung, die Central, die Debeka, die Inter, die Signal und die Vereinte Krankenversicherung an.

Vor dem Abschluss der studentischen Krankenversicherung sollten Studierende oder angehende Studenten die Private Krankenversicherung mit ihren zahlreichen Tarifen und Anbietern vergleichen. Mit dem PKV Rechner können Studenten der Beitrag für die Private Krankenversicherung berechnen.

Weitere Artikel aus dieser Kategorie