zum Inhalt

PKV

PKV Zuschuss: Angestellte haben Anspruch auf Arbeitgeberanteil

18. März 2011

Viele Arbeitnehmer und Angestellte machen seit dem Jahr 2011 von dem vereinfachten Wechsel zur private Krankenversicherung Gebrauch. Ebenso wie gesetzlich Versicherte haben auch privat Versicherte Anspruch auf Zuschüsse ihres Arbeitgebers zur privaten Krankenversicherung. Die Höhe dieser Zuschüsse ist gesetzlich geregelt und sollte berücksichtigt werden.

Arbeitgeberzuschuss Private Krankenversicherung 2011

Arbeitgeber in Deutschland sind verpflichtet, sich an den Kosten für die Krankenversicherung ihrer Arbeitnehmer ( Arbeitgeberzuschuss zur privaten Krankenversicherung ) zu beteiligen. Dies gilt sowohl bei gesetzlich wie auch bei privat Versicherten. Der Arbeitgeber trägt in diesem Fall die Hälfte der Beiträge zur privaten Krankenvollversicherung, allerdings nicht unbegrenzt. Die Leistungen des Arbeitgebers sind nach oben durch die Beitragsbemessungsgrenze gedeckelt. Die Beitragsbemessungsgrenze gibt an, bis zu welchem Einkommen Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung prozentual abgeführt werden müssen. Für das Jahr 2011 liegt diese Einkommensgrenze bei 3.712,50 Euro monatlich. Bei einem Beitragssatz von derzeit 15,5%, von dem Arbeitgeber 8,2 Prozent entrichten müssen, liegt der maximale Arbeitgeberzuschuss bei 304,43 Euro pro Monat.

PKV Zuschuss auch bei Zusatzleistungen

Dieser Arbeitgeberzuschuss kann im Übrigen nicht nur für die medizinische Basisversorgung in Anspruch genommen werden. Auch dann, wenn sich privat Versicherte für höherwertige Leistungen, etwa die Chefarztbehandlung im Krankenhaus oder die Kostenübernahme beim Heilpraktiker, entscheiden, trägt der Arbeitgeber hiervon seinen Anteil.

Vorsicht: Kein Zuschuss auf Selbstbeteiligung

Bei der Wahl der PKV Tarife sollten angestellte Arbeitnehmer allerdings einiges beachten. So lohnen Tarife mit Selbstbeteiligung meist nicht, da die Arbeitgeber zwar ihren Anteil an den monatlichen Beitragsprämien übernehmen, die Selbstbeteiligung jedoch vollständig vom Arbeitnehmer zu finanzieren ist. Demgegenüber muss eine etwaige Beitragsrückerstattung nicht mit dem Arbeitgeber geteilt werden, sondern steht ausschließlich dem Versicherten zur Verfügung. Ein Vergleich der PKV Tarife kann für Arbeitnehmer in jedem Fall sinnvoll sein, auch um Testsieger der privaten Krankenversicherung nutzen zu können.

 

 

Weitere Artikel aus dieser Kategorie