zum Inhalt

PKV

PKV: privat Versicherte bevorzugen Generika Medikamente

14. April 2011

Privat Krankenversicherte haben bei ihrer privaten Krankenversicherung ( PKV ) grundsätzlich Anspruch auf die Erstattung der Kosten für Originalpräparate. Doch immer mehr privat Krankenversicherte zeigen sich hier kostenbewußt und verzichten auf diesen Anspruch. Statt dessen entscheiden sie sich immer öfter für die preiswerten Generika, die in ihrer Wirkung zwar identisch mit den Originalprodukten, aber zu günstigeren Preisen erhältlich sind.

 

Private Krankenkassen zahlen für Medikamente mehr

Durchschnittlich 12 Euro mehr erstattet die private Krankenversicherung bei verschreibungspflichtigen Medikamenten. Dies liegt vor allem in Anspruch auf die Erstattung der Kosten für Originalpräparate begründet. Allerdings wird diese Differenz zwischen der PKV und der GKV immer niedriger, wie eine aktuelle Studien des Wissenschaftlichen Instituts der PKV zeigt. Lag er im Jahr 2008 noch bei 13,50 Euro und in 2007 sogar noch bei 14,51 Euro, beläuft er sich im Jahr 2010 eben nur noch auf 12 Euro. Schon deshalb ist die Entscheidung für Generika ein maßgeblicher Faktor zur Reduzierung von Krankheits- und Behandlungskosten.

 

Privat Krankenversicherte bevorzugen Generika

Entsprechend steigt die Quote an Generika bei den privat Versicherten kontinuierlich. Während im Jahr 2008 noch rund 51,4 Prozent kostengünstigere Re-Importe von den Versicherten verwendet wurden, lag diese Quote im Jahr 2009 schon bei 55,2 Prozent. Die Vermutung liegt nahe, daß dieser Anstieg weiter zunehmen wird. In der gesetzlichen Krankenversicherung sieht dies etwas anders aus. Gesetzlich Versicherte haben selten die Wahl zwischen Generika und originalen Produkten. Schon deshalb liegt die Quote an Generika hier mit 89,9 Prozent vergleichsweise hoch.

Nicht verschreibungspflichtige Medikamente

Der Vorteil der privat Versicherten liegt in der Wahl zwischen Originalprodukten und Generika. Außerdem übernehmen viele private Krankenversicherungen auch die Kosten für apothekenpflichtige Medikamente, die nicht verschreibungspflichtig sind.

 

Weitere Artikel aus dieser Kategorie