zum Inhalt

PKV

PKV: Kündigung bei der Central KV muss im Original erfolgen

15. Dezember 2011

Beabsichtigt ein Versicherter aufgrund der Beitragserhöhungen der Central Krankenversicherung für das kommende Jahr die Krankenversicherung zu wechseln, so muss die Kündigung im Original bei der Central KV eingereicht werden. Eine Kündigung per Mail oder Fax wird von der Krankenkasse nicht akzeptiert. Aufgrund der massiven Beitragserhöhungen in einigen Tarifen, beabsichtigen viele Versicherte den Wechsel in eine andere Krankenkasse mit günstigeren Tarifen.

 

Kündigung nur mit Originalkündigungsschreiben möglich

Wer in diesen Tagen seine Krankenversicherung bei der Central kündigen möchte, sollte darauf achten, diese per Post oder persönlich einzureichen. Kündigungen, die per Fax oder Email an den Versicherer geschickt werden, werden  nicht akzeptiert, wie einige Verbraucher nun feststellen mussten. Damit könnte die Central versuchen, aufgrund der fortschreitenden Kündigungsfrist möglichst viele Kunden beibehalten zu können. Aufgrund der hohen Beitragsanpassungen im kommenden Jahr droht dem Unternehmen ein hoher Kundenverlust.

 

Kündigungsfrist im Auge behalten

Neben der Kündigung im Original sollte Betroffene aber auch die Kündigungsfrist von einem Monat nicht aus den Augen verlieren. Diese gilt ab dem Zeitpunkt, ab dem der Versicherte von seiner Krankenversicherung schriftlich über die anstehende Beitragserhöhung informiert wurde. Zusätzlich muss aufgrund der Versicherungspflicht zusätzlich ein Nachweis über die Folgeversicherung des Versicherungsnehmers erbracht werden. Erfolgt dieser Nachweis nicht bis zum Ende der Kündigungsfrist, so ist die Kündigung ungültig und die Krankenversicherung erfolgt wieder über die Central Krankenversicherung. Wichtig ist auch hierbei, dass dieser ebenfalls neben der Kündigung im Original eingereicht werden muss.

  • Benötige Dokumente für eine ordnungsgemäße Kündigung:
  • Kündigung im Original (Die Kündigung der privaten Kranken-, Tagegeld und Pflegeversicherung sollte explizit erwähnt werden.)
  • Nachweis über die Folgeversicherung des neuen Krankenversicherers im Original

 

Keine Kündigung bei Fristüberschreitung möglich

Wer den Postweg bevorzugt, sollte die Dokumente per Einschreiben mit Rückschein an die Central Krankenversicherung schicken. Wichtig sei hier zu erwähnen, dass die Dokumente mit ein wenig Vorlaufzeit an die Central KV übermittelt werden. Sollten die Dokumente nämlich erst nach dem 31.12.2011 bei der Central eintreffen, ist die Kündigung ungültig und es erfolgt eine Weiterversicherung in gewohntem Umfang. Eine erneute Kündigung könnte dann erst 2012 erfolgen.

 

 

Weitere Artikel aus dieser Kategorie