zum Inhalt

PKV

PKV: Informationspflicht über möglichen Tarifwechsel?

23. März 2011

 

Grundsätzlich ist zur PKV zu sagen, das ein Tarifwechsel jeder Zeit möglich. Aber müssen die privaten Krankenkassen den Versicherungsnehmer auch über einen Wechsel in einen möglichweise günstigeren Tarif informieren? Ja und Nein. Nur in Ausnahmefällen muss von Seiten der Krankenkassen auf einen Wechsel hingewiesen werden.

Informationspflicht nur in Sonderfällen

Wie auch bei Anbietern von Handytarifen gibt es auch bei privaten Krankenkassen laufend neue Tarife. Hierzu gibt es im Versicherungsvertragsgesetz (VVG) eine klare Regelung, die besagt das „Der Kunde auf einen möglichen Wechsel hingewiesen werden muss.“ Dies gilt allerdings nur bei einer Beitragserhöhung und günstigere Tarife müssen nicht zwingend erwähnt werden.

Tarifwechsel jederzeit möglich

Ein Wechsel des eigenen Tarifs ist aktuell jederzeit möglich. Dazu ist kein konkreter Grund wie zB. eine Beitragserhöhung o.Ä. von Nöten. Grundsätzlich hat jede Krankenkasse eine Informationspflicht, welche allerdings erst auf Nachfrage des Kunden wirksam wird. Die aktuelle Rechtslage ist hier eindeutig und verpflichtet die Krankenkasse selbst bei Einführung eines günstigeren Tarifes nicht, den Kunden über dieses Ereignis zu informieren. Allerdings gibt es hier eine kleine aber feine Besonderheit: Steckt der Kunde gerade in Verhandlungen bezüglich seines Tarifes, so muss die Krankenkasse von sich aus auf den neuen günstigeren Tarif hinweisen.

Ältere Versicherungsnehmer werden besonders eingehend informiert

Ältere Versicherungsnehmer haben hier einen kleinen Bonus, für sie gilt § 6 Absatz 2 Satz der „Verordnung über Informationspflichten bei Versicherungsverträgen“. Dort steht geschrieben das Kunden mit der Überschreitung des 60. Lebensjahres besonders eingehend informiert werden müssen. So müssen Ihnen auch günstigere Tarife genannt, auch wenn das zur Folge hat, dass der Wechsel zu einer Beitragssenkung führt. Ihnen muss außerdem der genaue Betrag des neuen Tarifes genannt werden. Leider gilt diese Regelung nicht für alle Versicherten. Bei einem Wechsel des Tarifes sollte sich der Kunde deshalb genausten informieren und nachfragen und eventuell einen unabhängigen Sachverständigen mit seinen Interessen beauftragen.

Weitere Artikel aus dieser Kategorie