zum Inhalt

PKV

PKV: HanseMerkur bringt Smartphone App

17. August 2011

Die HanseMerkur Krankenversicherung  erweitert ihr Angebot im Bereich des Kundenservices. Zukünftig sollen Versicherte der HanseMerkur Arztrechnungen per App bei dem Hamburger Krankenversicherer einreichen können. Bislang steht die App allerdings nur für Besitzer eines Apple iPhones oder iPads zur Verfügung. Ob eine App für das Android System nachgereicht werden soll, ist bisher nicht bekannt.

 

Arztrechnung per Smartphone einreichen

Um eine Arztrechnung bei der HanseMerkur via Smartphone einzureichen, müssen Versicherte zu sich zunächst die kostenlose App aus dem iTunes Appstore herunterladen. Danach müssen sich Versicherte für den Zugang mit der App registrieren. Die HanseMerkur schaltet den Versicherten dann, nach kurzer Überprüfung des Vertragsverhältnisses, für die Nutzung der App frei. Um der Krankenversicherung die Arztrechnung zu übermitteln, muss der Versicherte dann nur noch den zweidimensionalen Barcode mit der Smartphone-Kamera ab scannen und per App an die HanseMerkur übermitteln.

 

Rechnungsübersicht jederzeit von überall abrufbar

Zukünftig sollen Versicherte so immer per Smartphone ihren Rechnungsstand sowie eine Übersicht der letzten Rechnung von überall aus abrufen können. Die HanseMerkur ist damit der erste private Krankenversicherer, der seinen Kunden einen derartigen Service anbietet, so Folke Tedsen, Chef der Leistungsabteilung.

 

 

App gilt nur für über PVS abgerechnete Rechnungen

Eingereicht werden können mit der Smartphone App alle Rechnungen aus dem ambulanten und stationären Bereich, wenn diese über die Privatärztliche Verrechnungsstelle (PVS) ausgestellt wurden. Dies betrifft bisher rund 38.000 Ärzte und Krankenhäuser in Deutschland. Laut Tedsen sind die Zahlen steigend und es können laufend neue Ärzte für das Verfahren hinzu gewonnen werden.

 

Weitere Artikel aus dieser Kategorie