zum Inhalt

PKV

PKV: Debeka Testsieger im Assekurata Rating 2011

8. Juni 2011

Die Debeka private Krankenversicherung schloss in einem aktuellen Rating der Ratingagentur Assekurata mit der Bestnote ab und wurde zum Testsieger gekürt. Die Debeka wurde dabei in 4 Teilbereichen jeweils mit der Höchstnote bewertet. Der Ratingagentur gefiel besonders die sehr gute Beitragsstabilität der Debeka PKV.

 

Assekurata PKV Rating

Die Ratingagentur Assekurata veröffentlicht regelmäßige Reports über private Krankenversicherungen. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Beitragsstabilität, Sicherheit und Erfolg der privaten Krankenversicherungen. Wichtigstes Kriterium ist hier die Beitragsstabilität, welches im Test mit 35 Prozent gewertet wird. Auch der Bereich der Kundenorientierung spielt eine wichtige Rolle in den Tests. Hier konnte die Debeka PKV mit ihrem guten Service punkten.

 

Debeka erhält Höchstnote bei Kundenorientierung

Das Kriterium des Kundenservices brachte dem Versicherungsunternehmen aus Koblenz die Maximalpunktzahl. Laut einer Umfrage würden sich rund 94 Prozent aller befragten wieder für eine private Krankenversicherung bei der Debeka entscheiden. Der Service sei laut Kundenaussagen optimal auf alle Kundenbedürfnisse zugeschnitten und die Qualitätsanforderungen in vollem Umfang erfüllt. Die Kundenzufriedenheit spiegelt sich auch in den Stornoquoten wieder, diese liegen mit 0,8 Prozent weit unter dem Marktdurchschnitt (3,54 Prozent laut Assekurata).

 

Großer Zuwachs bei Neuverträgen

Mit einem Nettozugang von 41.477 Neuversicherten (2 Prozent) liegt die Debeka außerdem weit über dem Durchschnitt bei Neuverträgen (1,29 Prozent laut Assekurata). Auch die Beitragseinnahmen über dem Durchschnitt. Das Koblenzer Versicherungsunternehmen liegt mit einen Zuwachs von 3,89 Prozent leicht über dem Branchendurchschnitt von 3,65 Prozent.

 

 

Debeka punktet mit exzellenter Beitragsstabilität

Die Debeka konnte außerdem mit ihrer exzellenten Beitragsstabilität punkten. Über einen Zeitraum von 5 Jahren gesehen, erhöhten sich die Beiträge nur leicht um 2,51 Prozent. Hier liegt der Branchendurchschnitt mit 4,07 Prozent laut Assekurata deutlich höher.

 

 

 

 

 

Weitere Artikel aus dieser Kategorie