zum Inhalt

PKV

PKV: Central Krankenversicherung nun ohne Billigtarife

29. Juli 2011

Nachdem die Deutsche Krankenversicherung die Billigtarife aus dem Angebote genommen hatte, folgt nun mit der Central Krankenversicherung ein zweiter Anbieter dem Beispiel. Die Central Krankenversicherung AG bot bisher private Krankenvollversicherungen und Zusatzversicherung auch zu sogenannten Billigtarifen an.

 

Central Krankenversicherung will keine Billigtarife mehr anbieten

Bereits im Juni 20100 kündigte die DKV an, bis 2012 alle Billigtarife aus dem Programm genommen zu haben. Man wolle sich künftig stärker auf die Kerngruppe der privaten Krankenversicherung, nämlich Besserverdienende, Selbstständige und Beamte konzentrieren. Nun folgt Central Krankenversicherung dem Beispiel und will bis zum 01. August keine Billigtarife mehr anbieten. Der Ecoline Tarif der Central KV soll bereits jetzt nicht mehr verfügbar sein, berichtete die F.A.Z.

 

Strategie der Billigtarife ging nicht auf

Ursprünglich sollten mit den Billigtarifen Neukunden angelockt werden. Laut Prognose der Krankenkassen hätten diese Versicherten dann später aus den Billigtarifen in teurere Tarife wechseln sollen. Diese Strategie ging allerdings nicht auf. Für viele waren die umfangreicheren Tarife einfach zu teuer, viele scheuten aber auch die abgespeckten Leistungen der Billigtarife. Andere Krankenversicherer wie z.B. die Hallesche erkannten das Problem rechtzeitig und nahmen erst gar keine Low-Budget Tarife in ihr Angebot auf.

 

 

Schufe-Auskunft gegen Beitragspreller

Leider vollzogen nur die wenigsten Versicherten einen Wechsel in höherwertige Tarife. Die Billigtarife verzeichneten außerdem überdurchschnittliche Beitragserhöhungen, was sich darin wiederspiegelte, dass viele Versicherte ihre Beiträge nicht mehr zahlen konnten. Die privaten Krankenversicherungen wollen nun bei einer Antragsstellung neben dem gesundheitlichen auch die finanziellen Umstände der Antragssteller überprüfen. Diese sollen nun per Schufa-Auskunft auf ihre Bonität geprüft werden, um spätere finanzielle Probleme zu vermeiden.

 

Weitere Artikel aus dieser Kategorie