zum Inhalt

PKV

PKV: Barmenia gibt Beitragsgarantie bis 2013

25. April 2012

Viele Versicherte der Barmenia Krankenversicherung können aufatmen. Für die kommenden Wochen und Monate sprach die Barmenia für viele Tarife eine Beitragsgarantie bis zum 31.12.2012 aus. Die Barmenia Krankenversicherung versichert ihren Kunden damit, dass die Beiträge in diesen  Tarifen also in nächster Zeit nicht erhöht werden.

 

Barmenia gibt Beitragsgarantien für viele Tarife

Steigende Beiträge sind eines der größten Probleme der privaten Krankenversicherung. Immer mehr Verbraucherschützer laufen Sturm gegen die steigenden Beiträge und auch die Verbraucherzentralen nahmen Anfang des Jahres eine Menge Beschwerden von empörten Verbrauchern entgegen. Umso erfreulicher scheint es da, dass die Barmenia Krankenversicherung nun ankündigte, in vielen Tarifen die Beiträge bis Ende 2013 nicht erhöhen zu wollen.  Damit gibt die Barmenia ihren Kunden Sicherheit und gibt ihnen zudem keinen Anlass, die Krankenversicherung zu wechseln.

Die Beitragsgarantie bis Ende 2013 gilt in folgenden Tarifen der Barmenia:

Tarife für Männer und Frauen

  • easyflex start+
  • clinic+
  • VC3
  • VCH3
  • VA 01 – 05
  • VA 70 – 100
  • VS 300
  • VS 200 / 201
  • VD 80 / 100
  • EB
  • TB (3-364)
  • MA
  • MS 1 / 2 / 3

Tarife für Männer

  • easy flex comfort+
  • dent+
  • VC2
  • VCN2
  • VCH 2
  • VCNW
  • VS 100 / 101
  • WS
  • MZ

Tarife für Frauen

  • VC1Z
  • VC1ZW

Tarife für Ärzte

  • VHV 1
  • VHV 2
  • VHV 3
  • VZK

Tarife für Beihilfeberechtigte / Beamte

  • VB 1 / 2 / 3
  • VA 20 – 60
  • VS 120 – 280
  • VS 320 – 380
  • VE
  • VEN
  • VZN

 

 

Unisex-Tarife in der PKV

Damit dürften diese Tarife auch im Zuge der Unisex Tarife nicht teurer werden. Die Einführung dieser Tarife ist für den 21.12.2012 geplant. Im Zuge der Unisex-Tarife sollen alle Tarife nicht mehr nach dem jeweiligen Geschlecht berechnet werden, da dies gegen die Gleichberechtigung von Mann und Frau verstößt, entschied der Europäische Gerichtshof Anfang des Jahres. Ursprünglich, so schätzen Experten dürften sich die Tarife der PKV um rund 10-15 Prozent verteuern. Für Männer dürften die Tarife dabei deutlich teurer ausfallen, da sie aufgrund des höheren Risikos der Frauen mit höheren Beiträgen zu rechnen haben.

Weitere Artikel aus dieser Kategorie