zum Inhalt

PKV

map-Report: Private Krankenversicherung Rating 2012

20. Februar 2012

Im aktuellen Rating des map-Reports für 2012 konnten insgesamt 6 private Krankenversicherer mit der Bestnote „mmm“ im m-Rating  glänzen. Als Testsieger setzte sich die Debeka Krankenversicherung durch, welche eine Gesamtpunktzahl von 76,70 Punkten erreichen konnte. Überraschenderweise schaffte es der Deutsche Ring in ihrem Erstrating direkt auf den 2. Platz mit einer Punktzahl von 72,45.

 

Debeka Krankenversicherung ist map-Report Testsieger 2012

Insgesamt nahmen 18 private Krankenversicherungen am map-Report 2012 teil. Neben der Debeka und dem Deutschen Ring konnten auch die R+V Krankenversicherung, die Signal Krankenversicherung, die Alte Oldenburger Krankenversicherung sowie die DKV die Bestnote „mmm“ im Rating erreichen. Die Wahl des Testsiegers fiel dabei eindeutig auf die Debeka Krankenversicherung, welche es in den Bereichen „Bilanz“ und „Service“ auf die höchste Punktzahl brachte. Lediglich die Bewertung im Bereiche „Beiträge“ fiel etwas niedriger aus.

 

Bewertungskriterien map-Report 2012

Insgesamt erfasste der map-Report bei allen Rating-Teilnehmern im Teilbereich „Bilanz“ 8 verschiedene Kriterien, bei denen eine maximale Punktezahl von 36 erreicht werden konnte. Neben der RfB-Quote wurden hier Kennzahlen wie die Nettorendite, die Solvabilität oder die Ergebnisquote abgefragt. Im Teilbereich „Service“ war es den Krankenversicherern maximal möglich, eine Punktzahl von 25 zu erreichen. Neu hinzugekommen war hier das Bewertungskriterium „Beschwerdequote“, für welchen die vorliegenden Beschwerden beim Ombudsmann der privaten Krankenversicherung abgefragt wurden. Die übrigens 39 der insgesamt maximal 100 möglichen Punkte entfielen auf den Bereich „Beitrag“. Hier wurde die Beitragsentwicklung in verschiedenen tariflichen Varianten abgefragt und bewertet.

 

 

Mecklenburgische und Deutscher Ring neu im map-Report 2012

Bereits im vergangenen Jahr konnte sich der map-Report mit der Allianz Krankenversicherung über einen neuen Teilnehmer im Rating freuen. Auch in diesem Jahr kamen mit dem Deutschen Ring und der Mecklenburgischen Krankenversicherung 2 neue Versicherer hinzu. Während der Deutsche Ring sich direkt im Erstrating den 2. Platz hinter der Debeka sichern konnte, musste sich die Mecklenburgische mit dem letzten Platz zufrieden geben. Insgesamt konnte der map-Report 6 Mal diese Bestnote „mmm“ (langjährig hervorragende Erfahrungen) verteilen, 7 Mal ein „mm“ (langjährig sehr gute Erfahrungen) und 4 Mal ein „m“ (langjährig gute Erfahrungen).

 

Private Krankenversicherung Testsieger im Vergleich

Ein direkter Vergleich der Teilnehmer des diesjährigen mit dem letzten Jahr fällt jedoch schwer. Aufgrund einiger leichter Änderungen in der Bewertung ist ein direkter PKV Vergleich nur teilweise möglich, erklärt der Chefredakteur des map-Reports, Manfred Poweleit. Wer jedoch einen Wechsel in die private Krankenversicherung beabsichtigt und sich dafür gerne den Testsiegern orientieren möchte, der sollte zunächst einen PKV Testsieger Vergleich durchführen.

Weitere Artikel aus dieser Kategorie