zum Inhalt

GKV

Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen: oft missverstanden!

21. Februar 2011

Die gesetzliche Krankenversicherung hat den Anspruch, eine medizinische Grundversorgung zu gewährleisten. Der jeweilige Leistungsumfang ist sogar im Sozialgesetzbuch festgeschrieben. Selbst Akupunktur, Kuren und Kinderkrankengeld gehört zu den Leistungen. Was vielfach nicht bekannt ist: Die Leistungen der gesetzlichen Kassen sind zu etwa 95% deckungsgleich, wodurch nur geringe Leistungsunterschiede zu finden sind. Dabei unterscheidet sich die GKV von der privaten Krankenversicherung ( PKV ), wo Versicherte ihren Leistungsumfang mit der jeweiligen Versicherung individuell vereinbaren können.

Kostenerstattung für Akupunkur und alternative Heilmethoden

Zu den Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen gehört beispielsweise die Akupunktur, wenn Versicherte unter chronischen Schmerzen im Knie oder an der Lendenwirbelsäule leiden. Weitere Akupunkturbehandlungen oder auch alternative Heilmethoden werden vielfach aber nicht übernommen, sie sind daher privat zu bezahlen bzw. werden von der privaten Krankenzusatzversicherung oder der PKV erstattet. Gleiches gilt für nicht verschreibungspflichtige Medikamente. Arzneien zur Behandlung einer Erkrankung werden allerdings vom Arzt verordnet und von den Kassen übernommen. Lediglich ein Eigenanteil von zehn Prozent, mindestens fünf Euro, maximal zehn Euro, müssen vom Versicherten jedoch wiederum allen getragen werden.

Impfung und Kur in der GKV

Impfungen, die von der Ständigen Impfkommission empfohlen werden, übernehmen die gesetzlichen Krankenversicherungen ebenfalls. Gleiches gilt für ärztlich verordnete stationäre Kuren. Ambulante Kuren werden lediglich bezuschusst. Bei derartigen Kuren sowie bei Mutter-Kind-Kuren und Krankenhausaufenthalten müssen gesetzlich Versicherte wiederum Zuzahlungen leisten, und zwar in Höhe von zehn Euro pro Tag.

Zusatzleistungen nur gegen Zuzahlungen

Gesetzlich Versicherte haben somit Anspruch auf zahlreiche Leistungen, müssen allerdings auch zahlreiche Zuzahlungen leisten. Um in bestimmten Bereichen noch besser versorgt zu sein, kann eine private Zusatzversicherung helfen, wie sie beispielsweise für Zahnersatz, für ambulante Behandlungen oder für Naturheilverfahren abgeschlossen werden kann.

Weitere Artikel aus dieser Kategorie