zum Inhalt

GKV

Krankenkassen mit Defizit in Millionenhöhe

9. März 2011

Die jetzt veröffentlichten vorläufigen Gesamtergebnisse für die gesetzlichen Krankenkassen offenbaren eine Deckungslücke in Höhe von mehr als 445 Millionen Euro. Schuld sind nach Angaben des Bundesgesundheitsministeriums die im Vergleich zu den Einnahmen deutlich höheren Ausgaben. Im Jahr 2011 sollen die Ausgaben jedoch gedeckt werden können. Besonders stark betroffen sind die AOK und die Barmer GEK.

 

Gesetzliche Krankenkassen mit einem Defizit von 445 Mio in 2010

Am Montag, den 07. März 2011, veröffentlichte des Bundesgesundheitsministerium die aktuellen Zahlen für die gesetzlichen Krankenkassen. Nach den Angaben ergibt sich bei den Kassen für das Jahr 2010 ein Defizit in Höhe von 445 Millionen Euro. Dieses Defizit sei entstanden, da die Ausgaben pro Versichertem im Jahr 2010 um rund 3,1 Prozent angestiegen sind. Demgegenüber stand allerdings lediglich eine Einnahmenerhöhung von etwa zwei Prozent. Diese seien vom Gesundheitsfonds an die einzelnen Kassen überwiesen worden. Auch die Erhebung der Zusatzbeiträge brachte zusätzliche Gelder in die Kassen der Versicherungen.

 

Ausgeglichenes Ergebnis für die Krankenkassen in 2011 erwartet

Dennoch müssen die Krankenkassen zum Teil hohe Verluste ausweisen. Diese könnten aber, so das Ministerium, durch die diesjährige Erhöhung der Versicherungsbeiträge sowie die umgesetzten Sparmaßnahmen weitgehend ausgeglichen werden. Für das Jahr 2011 erwartet das Bundesgesundheitsministerium daher ausgeglichene Haushalte bei den meisten Krankenkassen. Sparpotenziale könnten beispielsweise bei den Ausgaben für Medikamente erzielt werden, die bereits 2010 vielfach positiv aufgenommen worden waren. Zudem habe sich die Situation von Krankenhäusern und Medizinern verbessert, die höhere Honorare erhalten können.

Krankenkassen Zusatzbeitrag könnte 2011 kommen

Dennoch sei nicht auszuschließen, dass einige Krankenkassen Zusatzbeiträge erheben werden. Bereits in den vergangenen Tagen wurde spekuliert, dass auch die AOK Zusatzbeiträge einführen wird, einige Ortskrankenkassen würden diese Einführung sogar noch im Jahr 2011 planen. Bestätigt wurden diese Gerüchte allerdings noch nicht. Auch die Barmer GEK erwirtschaftete ein großes Defizit, so dass auch Gerüchte hinsichtlich eines Zusatzbeitrag der Barmer kursieren.

Weitere Artikel aus dieser Kategorie