zum Inhalt

GKV

GOZ: Höheren Zahnarztkosten 2012

18. Januar 2012

2012 dürfte der Besuch beim Zahnarzt für viele Patienten deutlich teurer ausfallen als bisher. Grund dafür ist die Reform der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ). Künftig müssen Patienten mit rund 6 Prozent höheren Kosten bei allen Leistungen, die über die Regelversorgung hinausgehen, rechnen.

 

Aktualisierung der GOZ war dringend nötig

Erstmals seit rund 24 Jahren erfuhr die GOZ zum 01.01.2012 eine Aktualisierung. Dabei wurde die GOZ um neue Behandlungen ergänzt und Berechnungsgrundlage dem heutigen Stand angepasst. Mit der Aktualisierung müssen viele Patienten in diesem und in den kommenden Jahren jedoch deutlich tiefer in die Tasche greifen. Grund dafür sind neue Behandlungsmethoden und teure Behandlungsgeräte, welche in den letzten Jahren in der Medizin eingeführt wurden, in der GOZ jedoch bisher nicht berücksichtigt wurden.

 

Zahnarztbesuch wird teurer

In Einzelfällen kann es auch zu Mehrkosten von einigen hundert Euro kommen, wie Experten schätzen. Viele Experten empfehlen daher, rechtzeitig eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen, um große Unkosten zu vermeiden. Gesetzliche Krankenversicherungen übernehmen beispielsweise bei Zahnersatz nur den Teil, den die Regelversorgung abdeckt. Alle Kosten, die darüber hinausgehen, müssen vom Versicherten selbst getragen werden. Bei den privaten Krankenversicherungen unterscheidet sich die Kostenübernahem je nach gewähltem Tarif. Experten rechnen damit, dass Kassenpatienten im Schnitt mit einer Mehrbelastung von 6 Prozent zu rechnen haben.

 

 

Zahnzusatzversicherung reduziert Kosten bei Zahnersatz

Um hohe Kosten zu vermeiden, ist es ratsam, bei größeren Zahnbehandlungen eine zweite Meinung einzuholen. Da die Meinungen von Fachärzten häufig unterschiedlich sind, können je nach Behandlungsmethode und Qualität der Behandlung einige hundert Euro gespart werden. Empfehlenswert ist es außerdem, eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen. Gerade bei teuren Zahnersätzen oder Prothesen hilft eine private Zusatzversicherung, viel Geld zu sparen. Je nach Höhe der Zusatzversicherung werden dabei bis zu 100 Prozent der anfallenden Kosten für den Zahnersatz übernommen. Je nach Zusatzversicherung kann es auch sein, dass nicht nur Kosten für Zahnersatz, sondern auch die Kosten für zahnerhaltende Lösungen wie Füllungen oder Zahnreinigungen übernommen werden.

Weitere Artikel aus dieser Kategorie