zum Inhalt

GKV

GKV-Studie: Kassenpatienten müssen länger auf Termin warten

18. Juli 2011

Laut einer AOK-Studie müssen gesetzlich Versicherte beim Arzt bis zu dreimal länger warten. Einen Termin bei einem Kardiologen zu bekommen, ist laut Studie sogar besonders schwer. Das Problem der Wartezeit ist allerdings nicht neu. Auch in der Vergangenheit wurden Privatpatienten den gesetzlich Versicherten vorgezogen. Doch die Studie der AOK Rheinland/Hamburg wirft mit ihrem Ergebnis erneut die große Frage nach der Gerechtigkeit des deutschen Gesundheitssystems in den Raum.

 

Kassenpatienten warten länger auf Termin bei einem Facharzt

Scheinbar ist das deutsche Krankenkassensystem doch eher ungerecht als gerecht. Viele gesetzlich Versicherte müssen nachweislich länger auf einem Termin bei einem Facharzt warten, als Privatpatienten. Um einen Termin bei einem Kardiologen zu bekommen, müssten gesetzlich Versicherte sogar im Schnitt 71 Tage warten, Privatpatienten hingegen nur 19 Tage. Für einen Termin bei einem Radiologen warten gesetzlich Versicherte laut Studie 46 Tage, PK-Versicherte müssen lediglich 7 Tage auf einen Termin warten. Augenärzte hatten erst nach 37 Tagen einen Termin für GK-Versicherte frei, währenddessen Privatpatienten nur 16 Tage warten mussten.

 

AOK-Chef fordert Sanktionen

Für die Studie der AOK wurden rund 800 Testanrufe in verschiedenen Facharztpraxen getätigt. Dabei gaben sich die Mitarbeiter der AOK jeweils einmal als Privatpatient und einmal als gesetzlich Versicherter aus. Chef der AOK Rheinland /Hamburg, Wilfried Jacobs, bezeichnete das Verhalten der Arztpraxen als „äußerst ärgerlich“. Im gleichen Zug forderte Jacobs wirkungsvolle Sanktionen. Krankenkassen sollen in Zukunft das Recht erhalten, nicht mit Arztpraxen zusammen arbeiten zu dürfen, welche Termine aufgrund der Krankenversicherung vergeben.

 

 

Studie zur Wartezeit

Vor einigen Wochen erst stellte der BKK Bundesverband eine ähnliche Studie zur Wartezeit bei Ärzten vor. Dabei ging es allerdings mehr um die Wartezeit im Wartezimmer, als um die Wartezeit auf einen Termin.

Weitere Artikel aus dieser Kategorie