zum Inhalt

GKV

GKV: 22 weitere Krankenkassen sollen vor der Insolvenz stehen

31. Mai 2011

 

Laut eines internen Dokuments des PKV-Spitzenverbands, das der Zeitschrift „Wirtschaftswoche“ vorliegt, sollen der Insolvenz der City BKK bald weitere 22 gesetzliche Krankenkassen folgen. Die City BKK meldete erst vor rund 3 Wochen Insolvenz an und verursachte damit ein großes Chaos bei den Versicherten. Sollten nun wirklich 22 Krankenkassen vor dem Aus stehen, so könnte dies das komplette Gesundheitssystem bedrohen.

 

City BKK Insolvenz

Die City BKK wird nun zum 01. Juli 2011 geschlossen. Rund 120.000 Versicherte mussten sich nun eine neue Krankenkasse suchen. Freiwillig Versicherte hatten die möglich, in eine private Krankenkasse zu wechseln. Die Insolvenz hatte aber viele Probleme verursacht. So lehnten einige Krankenkassen die Versicherten der City BKK ab und versuchten, diese an andere Krankenkassen weiterzureichen. Gesundheitsminister Bahr kündigte daraufhin Sanktionen an, falls es noch einmal zu einem derartigen Skandal kommen sollte.

 

Existenz von 22 Krankenkassen bedroht

Der Wirtschaftswoche soll nun ein Dokument des GKV-Spitzenverbands vorliegen, das die Existenzbedrohung von mehreren Krankenkassen bezeugt. So sollen von 23 Krankenkassen 22 so finanziell angeschlagen sein, das die Existenz der Krankenkassen bedroht sein. Welche Krankenkassen konkret betroffen sein, wurde in dem Dokument nicht genannt.

 

 

Anzeichen für finanzielle Probleme

Einige gesetzliche Krankenkassen zeigen allerdings schon erste Anzeichen für mögliche Probleme, beispielsweise wegen der Einführung eines Zusatzbeitrags oder der Suche nach einem Fusionspartner. Dazu gehören die DAK, die BKK Gesundheit, die Vereinigte IKK, die BKK für Heilberufe und die GKB. Hans Unterhuber, Chef der SBK, forderte in diesem Zusammenhang mehr Transparanz im Finanzsektor der Krankenkassen. Der Spitzenverband und das Bundesversicherungsamt hätten als einzige Institutionen einen kompletten Durchblick, würden aber ihre seiner Meinung nach nicht rechtzeitig bei Problemen eingreifen.

 

 

Weitere Artikel aus dieser Kategorie