zum Inhalt

PKV

Finanztest: PKV für Beamte sinnvoll

3. März 2011

 In der Märzausgabe der Zeitschrift Finanztest nahmen die PKV Tester sowohl die private Krankenversicherung wie auch die gesetzliche Krankenversicherung genauer unter die Lupe und stellen einen Vergleich an. Vor allem Beamte könnten laut Stiftung Warentest von einem Wechsel in die private Krankenversicherung profitieren.

Stiftung Warentest: Vergleich Private Krankenversicherung mit gesetzliche Krankenkasse

Da es seit dem Jahresanfang 2011 für gesetzlich Versicherte leichter ist, in die private Krankenversicherung zu wechseln, hat sich die Zeitschrift Finanztest in ihrer Märzausgabe den Unterschieden zwischen der gesetzlichen und der privaten Krankenversicherung gewidmet. Deutlich wird, dass beide Systeme nach wie vor große Unterschiede aufweisen. So bietet die gesetzliche Krankenversicherung zwar nur die medizinische Grundversorgung, dafür werde der Beitrag jedoch von allen Versicherten gleichermaßen behoben. Da auch die Beiträge bei der privaten Krankenversicherung steigen, müssten viele PKV Versicherungen, wie bereits im Januar dieses Jahres geschehen, ihre Beiträge erhöhen. Steigende Beiträge im Alter sind zudem vorprogrammiert, da die medizinische Versorgung älterer Menschen deutlich teurer ist.

Wechsel in die private Krankenversicherung genau prüfen

Die Stiftung Warentest empfiehlt den Versicherten daher, einen Wechsel von der gesetzlichen in die private Krankenversicherung genau zu prüfen. Vor allem Familien hätten hierbei Nachteile, da die PKV keine kostenlose Familienversicherung bietet. Junge Menschen allerdings könnten von niedrigeren Beiträgen profitieren, sollten sich aber auch nicht von Billig-Angeboten blenden lassen, deren Leistungen kaum über den Leistungen der GKV liegen. Nahezu jährlich für die Stiftung Warentest einen PKV Vergleich durch und veröffentlicht die Testberichte samt der PKV Testsieger in der Finanztest.

Finanztest empfiehlt Private Krankenversicherung für Beamte

Besonders lohnenswert ist ein Wechsel in die PKV laut Stiftung Warentest vor allem für Beamte. Beamte müssen in Deutschland lediglich die vom Dienstherren nicht übernommenen Beiträge privat finanzieren, in der GKV hingegen wäre der volle Beitrag fällig. Daher ist die private Krankenversicherung für Beamte vorzuziehen, zumal auch die Leistungen entsprechend höher ausfallen würden.

Weitere Artikel aus dieser Kategorie