zum Inhalt

Krankenzusatzversicherung

DKV: Krankenzusatzversicherung Tarif AZM

1. April 2011

Pünktlich zum Frühjahrsanfang ergänzt die Deutsche Krankenversicherung (DKV) ihre PKV Tarife um weitere Bausteine in der Krankenzusatzversicherung. Zukünftig werden auch höhere Kostenerstattungen für Arzneimittel, Hilfsmittel, Sehhilfen und Naturheilmittel durch Zusatzversicherungen abgedeckt – denn die gesetzliche Krankenkasse greift heute nur noch bei absoluter medizinischer Notwendigkeit. Wünschen Patienten einen höherwertigen Versicherungsschutz, ist dieser in der Regel aus eigener Tasche zu zahlen.

Alternative Heilmethoden: Kostenerstattung der DKV

So sehr alternative Heilmethoden und Naturheilbehandlungen erfolgversprechend sein können, so wenig werden die Kosten von den gesetzlichen Krankenversicherungen übernommen. Eine private Zusatzkrankenversicherung kann helfen, solche Kosten abzudecken. So leistet der Tarif AZM bis zu 1.000 Euro pro Kalenderjahr, solange die Behandlung nach dem Hufelandverzeichnis erfolgt und die Abrechnung nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker durchgeführt wird.

Leistungen der privaten Krankenzusatzversicherung der DKV

Sehhilfen werden bis zu 300 Euro erstattet. Hilfsmittel sind bis zu 300 Euro pro Kalenderjahr erstattungsfähig, hinzu kommt noch die Leistung der gesetzlichen Krankenkasse. Hörgeräte werden sogar bis zu 600 Euro von der Kasse übernommen. Ein besonderer Schutz ist für Auslandsaufenthalte möglich. Für akute, nicht geplante Behandlungen sind Kostenerstattungen in Höhe von 100 Prozent für ambulante, stationäre und schmerzstillende Zahnbehandlungen möglich sowie die Übernahme von Kosten bei einem Krankenrücktransport. Damit ist der Tarif besonders interessant bei häufigen Aufenthalten im Ausland, wo die gesetzliche Krankenversicherung nur eingeschränkt greift.

Ein- Zweibettzimmer und Chefarzt-Behandlung

Auch ein höherwertiger Versicherungsschutz im stationären Bereich kommt zum Tarifgefüge hinzu. Die Unterbringung im Ein- oder Zweibettzimmer sowie die Chefarztbehandlung wird die Tariflandschaft zukünftig ergänzen. Damit runden die neuen Tarife das Spektrum der DKV im Bereich der privaten Krankenzusatzversicherung ab und bieten eine solide Ergänzung zum gesetzlichen Krankenversicherungsschutz.

 

[kvz]

 

Weitere Artikel aus dieser Kategorie