zum Inhalt

GKV

Diabetiker Typ II Teststreifen – Kostenerstattung durch GKV entfällt

21. März 2011

Der Gemeinsame Bundesausschuss hat heute nach einer gründlichen Prüfung beschlossen, die Kostenübernahme von Teststreifen für Diabetiker des Typs 2 durch die gesetzlichen Krankenkassen zu unterbinden. Dies geht aus einem Beschluss des Gemba hervor. Die Teststreifen dienen dazu, den eigenen Blutzuckerwert zu messen. Betroffen sind von diesem Entschluss ca. 3 Millionen Diabetiker in Deutschland. Der Beschluss kann nur noch durch das Bundesgesundheitsministerium aufgehoben bzw. angefochten werden.

Untersuchung des Blutbildes im 3-monats Takt angeblich völlig ausreichen

Der Beschluss wurde damit begründet, dass eine Untersuchung des Blutbildes im Dreimonatsrhythmus völlig ausreichend sei. Der Gemba setzt sich aus Ärzten, Psychotherapeuten und Vertreter der Krankenhäuser und Krankenkassen zusammen. Dieses Gremium regelt dann, welche Leistungen durch die gesetzlichen Krankenkassen bezahlt werden und welche nicht.

Kostenübernahme nur bei Stoffwechselproblemen

Eine Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen erfolgt nur dann, wenn der Stoffwechsel des Patienten sehr unregelmäßig ist. Dies kann durch Multimorbidität, die Umstellung oraler Medikation oder bei ungewohnten körperlichen Belastungen und starken Gewichtsschwankungen hervorgerufen werden.

3 Millionen Deutsche von Beschluss betroffen

Unter normalem Diabetes leiden rund 6 Millionen Deutsche, davon rund 3 Millionen an Typ 2. Allerdings wird die Zahl der Betroffenen von Experten höher eingeschätzt, da es auch hier eine gewisse Dunkelziffer gibt bzw. die Krankheit bei manchen Menschen noch unerkannt ist. Ein Paket Teststreifen kostet in der Apotheke ca. 30€. Bei 3 Millionen Erkrankten macht dies eine Summe von rund 900 Millionen Euro, die den Krankenkassen zur Last fallen. Sollte von Seiten des Bundesgesundheitsministeriums kein Einspruch erhoben werden, werden viele Diabetiker unter der neuen Regelung finanziell zu leiden haben.

Diabetes – Ursachen und wichtige Faktoren

Diabetes wird häufig durch eine schlechte und unausgewogene Ernährung verursacht, allerdings können auch genetische Faktoren eine Rolle spielen. Nicht selten kommt es vor, dass Eltern die Krankheit an ihre Kinder vererben. Aber auch Übergewicht und wenig Bewegung können zu einem Diabetes führen.

Weitere Artikel aus dieser Kategorie