zum Inhalt

PKV

Werbung: „Beste Private Krankenversicherung 2011“ – was ist dran?

19. April 2011

Wer sich für den Wechsel seiner privaten Krankenversicherung (PKV) interessiert, der wird regelmäßig die Werbung der Gesellschaften im Auge behalten. Ebenso regelmäßig stößt er auf einschlägige Werbung mit dem Titel „Beste private Krankenversicherung“ oder „Bester Krankenversicherer“. Eine reizvolle Titulierung – doch was hat es damit auf sich? Kann man als Verbraucher darauf zählen – und gibt es eine „Beste PKV“ überhaupt?

 

„Beste PKV“ lediglich temporäre Auszeichnung

Die harte Wahrheit ist – eine „Beste PKV“ gibt es nicht! Zwar können viele Versicherer auf die einschlägigen Auszeichnungen von Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money oder map-Report verweisen. Diese Auszeichnungen sind solide und versprechen ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis des Tarifs. Auch werden die Gesellschaften bezüglich ihrer finanziellen Verhältnisse sorgfältig analysiert und können auf eine solide Bewertung durch die einschlägigen Rating Agenturen wie Franke & Bornberg verweisen. Solche Beurteilungen sind immer ein großer Vorteil und zeigen, dass es sich um eine etablierte Gesellschaft mit soliden finanziellen Verhältnissen handelt – ein sicheres Zeichen für den Versicherten also!

 

Optimale PKV von persönlichen Faktoren abhängig

Und doch – eine „Beste PKV“ gibt es nicht! Jede private Krankenversicherung muss die individuellen Anforderungen ihres Versicherten berücksichtigen. Seine Wünsche sind dabei ebenso maßgeblich wie die finanziellen Möglichkeiten, aber auch wie Vorerkrankungen oder Risikofaktoren. Was deshalb für den einen die passende Versicherung ist, muss für den anderen noch lange nicht richtig sein.

 

PKV Tarifvergleich: aktuelle Beitragsentwicklung berücksichtigen

Schon deshalb ist ein sorgfältiger Tarifvergleich absolut unabdingbar, denn eine PKV ist nur solange gut, wie sie die persönlichen Anforderungen des Versicherten berücksichtigt – und diese sind nun einmal individuell unterschiedlich. Einen Tarif, der für alle passt, gibt es nicht – so dass auch die Bezeichnung „Beste PKV“ wenig zielführend ist.

 

Weitere Artikel aus dieser Kategorie