zum Inhalt

PKV

Barmenia Private Krankenversicherungen Test 2011

1. Mai 2011

Im Auftrag von n-tv hat das Deutsche Institut für Service-Qualität in einem PKV Test die Barmenia KV zur besten privaten Krankenversicherung 2011 im Land gewählt. Die Wuppertaler Privatversicherung will den Aufschwung aus dem neuen vereinfachten Wechsel in die PKV nutzen und buhlt mit vielversprechenden Angeboten um Neukunden. Im PKVen Test konnte sich die Barmenia Krankenversicherung souverän gegen die Konkurrenz wie Debeka, DKV, Allianz und AXA durchsetzen und wird als Deutschlands “Beste Private Krankenversicherung 2011″ gekürt.

 

PKV Test 2011: Beitragsstabilität nicht vernachlässigen

Ein wichtiger Punkt ist eine garantierte Beitragsstabilität bis zum 31. Dezember 2012. Ein vielleicht kleinlich erscheinendes Kriterium, aber für Privatversicherte, die in den vergangenen Jahren stetig steigende Beiträge hinnehmen mussten, ein wahrer Lichtblick. Denn die Beiträge in der PKV stiegen weitaus höher als in der GKV. Hierbei sind für Arbeitnehmer vor allem die easyflex Tarife interessant, aber es gibt auch spezielle Tarife für Mediziner, wie den VHV1 oder VHV3, Frauen und Kinder können den MA Tarif nutzen und weibliche Beamte den VE Tarif.

 

Mit dem diesjährigen erleichterten PKV Wechsel wird vor allem ein Wachstum in der Vollversicherung erwartet. Hier werden hauptsächlich junge Leute und Hochschulabsolventen angesprochen, die zwischen GKV und PKV frei entscheiden können. Mit dem erleichterten Wechsel und den besseren sowie „günstigen“ Tarifen wird mit einem Zuwachs von 100.000 Neuversicherten als im Vorjahr gerechnet.

 

 

Beste PKV 2011: Barmenia Krankenversicherung mehrfach ausgezeichnet

Neben dem Deutschen Institut für Service-Qualität erhielt die Barmenia den Titel: „Bester privater Krankenversicherer 2011“ auch durch die Ratingagentur Franke und Bornberg. Beide untersuchten – gemeinsam für n-tv – die Servicequalität und die Leistungsqualität (getestet von der Franke und Bornberg GmbH). Unter die Lupe wurden 20 private Versicherer genommen. Parallel zu den E-Mail- und Telefonanfragen spielte für die Wertung der PKV auch die Internetpräsenz eine entscheidende Rolle.

 

 

 

Weitere Artikel aus dieser Kategorie