zum Inhalt

PKV

AXA Private Krankenversicherung Tarife

3. April 2011

PKV Tarife EL-Bonus-N Vision1-N : AXA Krankenversicherung profitiert von Gesundheitsreform

Mit der jüngsten Reform der Krankenversicherung im Zuge der Gesundheitsreform ist erneut Bewegung in den Markt der privaten Krankenversicherung und der gesetzlichen Krankenkassen gekommen. Profiteur ist eindeutig die private Krankenversicherung, die Dank der Abschaffung der Wartezeit für Angestellte vermehrt Policen absetzen kann. Die gesetzlichen Krankenkassen sind die Verlierer, nicht zuletzt wegen der Abwanderung gutverdienender Angestellter in die PKV. Der Zusatzbeitrag vieler Krankenkassen und der Leistungen auf einem niedrigen Niveau machen einen Wechsel in die private Krankenversicherung für Gutverdiener nach wie vor interessant. Unter den PKV-Anbietern ist unter anderen die AXA Krankenversicherung mit ihren PKV Tarifen EL-Bonus-N Vision1-N EL-Bonus-N Nutznießer der Gesundheitsreform.

EL-Bonus-N oder Vision1-N: Ein Vergleich

Für preisbewusste Selbständige, Akademiker oder Berufseinsteiger kann eine private Krankenversicherung vor allem in jungen Jahren von Vorteil sein. Sie soll gerade in jungen Jahren nicht allzu teuer sein, doch solide Leistungen bieten und später den Bedürfnissen flexibel angepasst werden können. Mögliche Varianten sind die Tarife EL-Bonus-N und Vision1-N der AXA Krankenversicherung, der einen günstigen Schutz mit Sparpotenzial bieten soll. Doch was leistet er tatsächlich?

Leistungen des PKV Tarif Vision1-N

Für Versicherte, die auf eine umfangreiche Leistung ihrer privaten Krankenversicherung großen Wert legen, ist der Tarif Vision1-N der AXA eine Variante, die in einem Versicherungsvergleich betrachtet werden sollte. Der Tarif zeichnet sich durch eine 100 Prozent-Erstattung für allgemeinärztliche und fachärztliche Behandlungen aus und schließt auch Kostenerstattungen in Höhe von 3.000 Euro für einen Heilpraktiker und alternative Heilmethoden ein. Im stationären Bereich sind die Unterbringung im Einbettzimmer und die Behandlung durch den diensthabenden Chefarzt abgedeckt. Damit kommt der Vision1-N für vor allem für Versicherte in Frage, die im Krankheitsfall auf etwas Komfort nicht verzichten möchten. Der Selbstbehalt kann zwischen 1.500 Euro und 4.500 Euro frei gewählt werden und hilft, die monatlichen Prämien in einem überschaubaren Rahmen zu halten. Im Zahnbereich sichert der Tarif eine Kostenerstattung von 90 Prozent für kieferorthopädische Maßnahmen und 85 Prozent für Zahnersatz zu, wenn eine entsprechende Prophylaxe nachgewiesen wird. Damit gehört der Vision1-N insgesamt zu den sehr leistungsstarken Angeboten in der Tariflandschaft der PKV.

Leistungen des PKV Tarif EL-Bonus-N

Der EL-Bonus-N sichert eine solide Beitragsrückerstattung zu, wenn im vergangenen Versicherungsjahr keine Leistung in Anspruch genommen wurde. Er honoriert damit kosten- und gesundheitsbewusstes Verhalten. Alle gesetzlichen Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen sowie die Zahnbehandlung kommen auf diese Beitragsrückerstattung nicht zur Anwendung, so dass eine Rückerstattung auch geleistet wird, wenn Vorsorgeuntersuchungen oder Zahnbehandlungen in Anspruch genommen wurden. Die Selbstbeteiligung fällt mit 360 Euro pro Jahr akzeptabel aus und hilft, die Kosten für die PKV gerade bei jungen Leuten in einem überschaubaren Rahmen zu halten. Wird der Tarifbaustein EPT-N einbezogen, ist sogar eine psychotherapeutische Behandlung abgedeckt. Damit ist der EL-Bonus-N eine Option, die in einem Versicherungsvergleich durchaus Beachtung finden kann. Er spricht besonders junge Versicherte an, die einen soliden Schutz mit günstigen Preisen suchen.

 

 

Weitere Artikel aus dieser Kategorie