zum Inhalt

PKV

ARAG Private Krankenversicherung erhöht Beitrag für Beamte

15. April 2011

Höherer Beitrag in der ARAG Krankenversicherung

Die private Krankenversicherung lockt mit höheren Leistungen und in jungen Jahren mit niedrigeren Beiträgen. Eine Tatsache, die nicht nur für Arbeitnehmer mit einem Einkommen oberhalb der JAEG verlockend ist. Auch Selbständige und Beamte treten in die PKV ein. Und erkaufen sich die besseren Leistungen mit regelmäßigen Beitragsanpassungen – wie jetzt in der ARAG Krankenversicherung.

 

Beamtenanwärter zahlen mehr

Pünktlich zum 01. April 2011 hat die ARAG Krankenversicherung den Beitrag für die PKV angehoben. Allerdings kann ein Teil der Versicherten beruhigt aufatmen. Bestandskunden sind von der aktuellen Anpassung des Beitrags für die private Krankenversicherung nicht betroffen. Es geht in erster Linie um Neukunden. Und auch hier nur um Beamtenanwärter der Tarifklasse 25.

 

Diese müssen seit Anfang des Monats etwas tiefer in die Tasche greifen. Eine Tatsache, die allerdings nicht überrascht. Schließlich sind auch in den Beihilfetarifen der PKV die Kosten gestiegen. Die ARAG Krankenversicherung muss auf diese veränderte Situation reagieren – und die Beiträge für einige Krankenversicherungstarife entsprechend anpassen.

 

Beihilfeberechtigte in der PKV

Trotz der Anpassung des Beitrags zahlen die versicherten Beamtenanwärter immer noch niedrigere Beiträge als viele andere Privatversicherte mit einer Vollversicherung. Der Hintergrund: Bei Beamten übernimmt der Dienstherr einen Teil der Gesundheits- und Behandlungskosten. Die Beamten müssen sich nur noch gegen den Rest versichern.

Und profitieren dabei insbesondere von der privaten Krankenversicherung. Wie sich die Beitragsentwicklung in den kommenden Monaten bzw. nächsten Jahren entwickelt, kann auch hier nur grob geschätzt werden. Die 2012 einzuführenden Unisex-Tarife und die wachsenden Kosten im Gesundheitswesen machen die Behandlung der Beamten natürlich teurer. Und dürften auch in Zukunft zu Beitragssteigerungen führen.

 

Weitere Artikel aus dieser Kategorie